Solidaritätsveranstaltung

4.9.2015

Das war ein ganz großer Abend in unserer Grenzstadt Drosendorf an der Thaya. 150 Menschen kamen zu unserer Willkommensveranstaltung für die syrischen Flüchtlingsfamilien in Drosendorf, Geras und Langau in den Kinosaal des Gasthofs Failler.


Kurze wichtige persönliche Statements, ein berührender Film, Polyphonie, hervorragendes syrisch-arabisches und österreichisches Buffet. Ausgelassene Stimmung und Tanz. Dank an alle, an unsere neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger und natürlich auch die 'alten', an alle Engagierten und Helferinnen, an die Moderatorinnen, unseren Übersetzer und unseren DJ.

Ein Triumph der Zivilgesellschaft auf dem Lande!!

 

Fotos auf der KUKUK Facebook Seite

Liebe Freundinnen und Freunde,


wie Ihr alle wisst, leben inzwischen zwei syrische Familien in unserem Gemeindegebiet und je eine Familie in Geras und Langau.

Das ist für einige Engagierte unter uns Anlass gewesen, diesen kleinen Willkommensabend, zu organisieren. Dabei geht es darum, Menschen, die Schlimmes erlebt haben und deshalb als Flüchtlinge nach der Genfer Konvention anerkannt sind, willkommen zu heißen und sie kennenzulernen. 

 

Alle europäischen Länder, so auch Österreich, sind Mitglieder der Vereinten Nationen und damit der Genfer Flüchtlingskonvention verpflichtet. Die Aufnahme von Flüchtlingen ist also keineswegs eine Gnade, sondern, auch wenn das einige Politiker in Österreich aber auch anderswo nicht wahrhaben wollen, eine politische und rechtliche Verpflichtung.

 

Vergessen wir auch nicht, wie viele Menschen in Mitteleuropa im 19. und 20. Jahrhundert ihre Heimat wegen Armut, Krieg und Diktaturen verlassen mussten und wie viele Menschen 1956, 1968 und 1989 zu uns gekommen sind. Nicht wenige sind hier geblieben und haben mit dazu beigetragen, dass wir in einem wohlhabenden Land leben (dem zwölfreichsten Land der Erde), das imstande ist, eine größere Zahl von Flüchtlingen aufzunehmen. Österreich hat eine gute und lange Tradition, anderen Menschen, die alles verloren haben, zu helfen.

 

Wenn wir guten Willens sind und uns aktiv darum bemühen, wird es uns hier – in Langau, Geras und Drosendorf – gelingen, diesen Menschen, die Schlimmes erlebt haben, eine neue Heimat zu geben. Das ist durchaus auch in unserem Interesse. Ja es gibt hier wie dort Ängste, die man ernstnehmen muss, denen man aber nicht folgen sollte. 


Für die Solidaritätsveranstaltung konnten wir Alfred Komarek ebenso gewinnen wie den Filmclub sowie das Team, das die Flüchtlinge betreut! Herzlichen Dank! Besonders begrüßen möchten wir aber all jene, die unter schwierigsten Bedingungen zu uns gekommen sind. Sie sollen wissen, dass sie hier herzlich willkommen sind!

Wir freuen uns, dass Ihr und Sie so zahlreich gekommen sind. Dank an alle, die bei den Vorbereitungen zu dieser Veranstaltung geholfen haben!!


Verein Kukuk im Facebook

WEINKLANG 2017

Freitag, 14.7.2017

ab 20 Uhr

Weinklang 2017

Gefällt Dir die KuKUK Homepage?